Ottocar, Abschleppdienst, Unfallservice, Pannenhilfe, Gebrauchtteile, Fahrzeuge, KFZ, Entsorgung, Reparatur, Instandsetzung, Schadenabwicklung, Versicherungsabwicklung, Lahr, Ettenheim, Kippenheim

ottocar
Inhaber Otto Tokos

Werkstatt/Büro
Husarenstr. 24
D-77933 Lahr/Schwarzwald
Telefon +49 (0) 78 21 / 98 93 77
Telefax +49 (0) 78 21 / 98 06 02
Mobil +49 (0) 171 / 737 26 48

Verkaufsplatz Gebrauchtwagen
Raifeisenstr. (bei der KFZ-Zulassungsstelle)
D-77933 Lahr

UStID: DE172087675


Realisierung der Internetseite
www.fx-agentur.de
Hauptstr. 126
D-77652 Offenburg

Impressum
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Firma Otto Car, Inhaber: Otto Tokos, Husarenstr. 24, D - 77933 Lahr

1. Allgemeines
1.1
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen zwischen der Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) und dem Käufer der Produkte bzw. dem Empfänger der Leistung, soweit nicht im Einzelfall schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Abweichende oder ergänzende AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil.
1.2
Die AGB werden mit der Bestellung bei der Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) anerkannt. Die AGB werden Ihnen zum ausdrucken und speichern zur Verfügung gestellt.
1.3
Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen der Schriftform.
1.4
Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer oder Kaufleute ist eine natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
2. Angebot und Vertragsabschluss
2.1
Unsere Angebote sind freibleibend und gelten nur zur Aufforderung eines Kaufangebotes. Wird das Angebot seitens des Kunden durch Telefax, Email, Anzahlung oder persönliches Erscheinen verbindlich gemacht, ist der Kunde zur Abnahme der Ware und zur Zahlung aller daraus entstandenen Kosten verpflichtet. Ein Kaufvertrag kommt auch zustande, sobald die Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) die bestellte Ware ausliefert.
3. Zahlung
3.1
Der Kaufpreis (incl. Mehrwertsteuer) und Preise für Nebenleistungen (Verpackung, Fracht, Nachnamegebühren etc.) sind per Vorauskasse oder bei Übergabe des Kaufgegenstandes und Aushändigung oder Übersendung der Rechnung zur Zahlung bzw. bei Versand per Nachname sofort fällig.
3.2
Reparaturrechnungen sind bei Übergabe des Kauf- bzw. Reparaturobjektes und Aushändigung oder Übersendung der Rechnung zur Zahlung fällig.
3.3
Gegen Zahlungsansprüche des Unternehmens kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig titulierten Forderungen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur geltend machen, sofern dieses auf Ansprüchen aus dem selben Vertragsverhältnis besteht.
4. Lieferung und Lieferverzug
4.1
Zwischen den Parteien vereinbarte Liefertermine bzw. Lieferfristen sind stets unverbindlich. Andere Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.
4.2
Eine im Einzelfall auftretende Fristüberschreitung gilt nicht als Verzug.
4.3
Wird ein verbindlicher Liefertermin oder eine verbindliche Lieferfrist überschritten, kommt der Verkäufer bereits mit überschreiten des Liefertermins oder der Lieferfrist in Verzug.
5. Versand und Verpackung
5.1
Auf Wunsch des Kunden erfolgt nach verbindlicher Bestellung und Anerkennung unserer Allgemeinen Geschäftsbeziehungen auch Versand an die Adresse des Kunden. Der Versand erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.
5.2
Eine Transportversicherung erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden.
5.3
Wird bei Anlieferung ein Schaden am Versandgut festgestellt, ist diese unverzüglich bei der anliefernden Spedition anzuzeigen. Liegt ein verdeckter Schaden vor, ist dieser innerhalb von 48 Stunden bei dem Verkäufer telefonisch oder per Fax anzuzeigen. Spätere Schadenanzeigen werden von der Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) nicht mehr berücksichtigt.
6. Abnahme
6.1
Mit dem Besitzübergang erklärt der Kunde zugleich die Abnahme der Leistung und deren Anerkennung als Vertragsrecht. Die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass es sich bei allen Autoersatzteilen um Gebrauchtteile aus Unfall- und Gebrauchtfahrzeugen handelt, die einem unbekannten Verschleiß unterworfen waren und die sich darüber hinaus auch in ungeprüftem Zustand befinden.
6.2
Sofern Kilometerangaben erfolgen beziehen sich diese immer nur auf den abgelesenen Tachometerstand des Fahrzeuges, aus dem das Gebrauchtteil stammt.
6.3
Das gekaufte Teil muss von der Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) selbst oder einer anerkannten Fachwerkstatt fachgerecht und ordnungsgemäß eingebaut worden sein.
6.4
Bei Erhalt oder Übernahme ist das Ersatzteil aus seine Richtigkeit und äußerliche Beschädigung zu überprüfen. Mängel und Transsportschäden sind ggf. auf der Übernahmequittung zu vermerken und der Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) innerhalb von 48 Stunden zu melden.
6.5
Vor Einbau sind Zahn/Keilriemen, Kupplungsbelag, Simmerringe usw. zu kontrollieren und bei entsprechendem Verschleiß zu ersetzen.
6.6
Einbauvorschriften und Wartungsintervalle des Herstellers sind zu beachten.
6.7
Unfallbeschädigte Anbauteile sind auszutauschen.
6.8
Nach Einbau ist die Dichtigkeit bzw. einwandfreie Funktion von Filtern, Schläuchen, Schaltern, Treibriemen, Bowdenzügen, Gestängen usw. zu überprüfen. Weiterhin sollen alle Flüssigkeitsstände, sowie bei Motoren die richtige Einstellung, kontrolliert werden.
6.9
Aufgrund evtl. längerer Einlagerungsdauer sind Motoren nach Inbetriebnahme der ersten 500-1.000 km nicht voll zu belasten, sonder einzufahren.
7. Eigentumsvorbehalt
7.1
Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgeleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehende Forderungen Eigentum des Verkäufers. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentliches Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt, bleibt der Eigentumsvorbehalt auch bestehen für Forderungen des Verkäufers gegen den Käufer aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich von in Zusammenhang mit dem Kauf zustehenden Forderungen. Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer sämtliche mit dem Kaufgegenstand im Zusammenhang stehende Forderungen unanfechtbar erfüllt hat und für die übrigen Forderungen aus den laufenden Geschäftsbeziehungen eine angemessene Sicherung besteht.
7.2
Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Käufer über den Kaufgegenstand weder verfügen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einräumen.
8. Sachmangel
8.1
Ansprüche des Käufers wegen Sachmängel verjähren entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. D. h. bei neuen Fahrzeugteilen in zwei Jahren, bei gebrauchten Teilen in einem Jahr. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer ist, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt, erfolgt der Verkauf von gebrauchten Fahrzeugteilen unter Ausschluss jeglicher Sachmängelhaftung. Bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit bleiben weitergehende Ansprüche unberührt.
8.2
Die Sachmangelhaftung erstreckt sich lediglich auf Schäden am gekauften Ersatzteil, und nicht auf andere dem Kunden entstandene Schäden. Der Käufer hat im Falle eines Sachmangelanspruch sämtliche Kosten für Abschleppen, Leihwagen, Gutachter, Aus- Ein- und Umbau, Reisekosten, Übernachtung, entgangener Gewinn usw. selbst zu tragen.
8.3
Für die Abwicklung des Mängelbeseitigung gilt folgendes:
- Ansprüche auf Mängelbeseitigung hat der Käufer beim Verkäufer geltend zu machen. Bei mündlichen Anzeigen von Ansprüchen ist dem Verkäufer eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anzeige auszuhändigen.
- Ersetzte Teile werden Eigentum des Verkäufers
- Für Kosten, die durch die Beauftragung einer Fremdwerkstatt infolge einer Überprüfung des gebrauchten Kaufgegenstands entstehen, ist die Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) nicht eintrittspflichtig.
9. Haftung
9.1
Eine Haftung des Verkäufers aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nach Maßgabe dieser Bedingungen für Schäden, die durch ein Verhalten des Verkäufers, seiner Vertreter, Erfüllungshilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt- bzw. vertragswesentliche Pflichten sind oder Schäden, aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen sowie nachstehend unter Punkt 9.2 aufgeführten Fälle, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.
9.2
Unabhängig von einem Verschulden des Verkäufers bleibt eine etwaige Haftung des Verkäufers bei arglistigem Verschweigen des Mangels, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach dem Produkthaftungsgesetzt unberührt.
9.3
Die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörige des Verkäufers ist außer für von ihnen durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Schäden ausgeschlossen.
10. Gerichtsstand
10.1
Gerichtsstand ist Lahr im Schwarzwald, soweit es den Verkehr mit Unternehmen, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder einem öffentlich-rechtlichen Sondervermögen betrifft. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung bekannt ist.
11. Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen
Belehrung über das Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen - Rechtsfolgebelehrung
Rückgaberecht:
Sie können als Verbraucher die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgegeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (Brief, Email, Fax), jedoch nicht vor Eingang beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. §312 c Abs.2 BGB in Verbindung mit §1 Abs1,2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß §312e Abs.1 BGB in Verbindung mit §3 BGB-InfoV.
Nur bei paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn die Sache einen Kaufwert von 40,00 Euro nicht übersteigt. Wenn die gelieferte Sache den Kaufwert von 40,00 Euro übersteigt, trägt der Verkäufer die Kosten der Rücksendung. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen gat zu erfolgen an:
Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos)
Husarenstr. 24
D - 77933 Lahr
Telefax: 07821 980602
Rückgabefolgen:
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Die gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa bei Übergabe möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Sie können die Pflicht zum Wertersatz vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen, und alles unterlassen was deren Wert beeinträchtigt. Im Falle einer von Ihnen zu vertretenden Verschmutzung oder Beschädigung von zurückgesandter Ware bleibt das Zurückbehaltungsrecht in anteiliger oder vollständiger Höhe des Kaufpreises vorbehalten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang. Das Rückgaberecht besteht nicht für waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Ende der Belehrung über das Rückgaberecht
12. Datenschutz
12.1
Ihre personenbezogene Daten werden vertraulich behandelt. Die Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) gibt keine personenbezogene Daten an Dritte weiter; ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die übermittlung von Daten erfordern. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum. Die personenbezogenen Daten werden unter Beachtung des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zur Erfüllung der Geschäftszwecke in elektronischer Form gespeichert. Der Kunde willigt ein, dass seine personenbezogene Daten zur Erfüllung des Geschäftszweckes von der Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) erhoben, verarbeitet und genutzt werden.
12.2
Die Email-Adresse des Kunden nutzt die Firma Otto Car (Inhaber: Otto Tokos) nur für Informationszwecke zu den Aufträgen und zur Kundenpflege.
12.3
Der Kunde hat ein Rechts auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Sofern einer Löschung gesetzlich oder vertragliche Aufbewahrungspflichten oder sonstige gesetzliche Gründe entgegenstehen, werden die Daten gesperrt.


Allgemeine Geschäftsbedingungen als Download

fx-agentur